Synchronisation mit Google Kalender

Ulf Papke -

Sie haben die Möglichkeit Ihre Termine mit Google zu synchronisieren. Die Synchronisation ist immer pro Mitarbeiteraccount und kann auf zwei Varianten geschehen:

 

Jeder Nutzer muss die Synchronsation in seinem Account selbst durchführen. Als Administrator können Sie dies nicht für Ihre Nutzer durchführen. 

Sie können nach der Verknüpfung die Kalender auswählen, die für eine Sync zu Terminpilot verwendet werden sollen und auch in welchen Kalender Terminpilot die Termine übertragen soll. 

Tipp:
Die Outlook-Synchronisation finden Sie hier.

Als weiteres werden aktuell noch keine ganztägigen oder mehrtägigen Termine synchronisiert. Wir arbeiten an einer Lösung. 

Bis dahin empfehlen wir Ihnen wichtige Termine immer als festen Termin (Bsp. von 8 bis 20 Uhr für jeden einzelnen Tag) zu blockieren. 

So einfach geht's

Klicken Sie auf den Button "mit Google verbinden".

Anschließend werden Sie zum Google-Server umgeleitet. Sofern Sie eingeloggt sind erfolgt direkt folgender Bildschirm zur Bestätigung, dass TERMINPILOT Ihre Daten abgleichen darf. Falls nicht werden Sie aufgefordert sich einzuloggen.

Falls Sie mehrere Konten bei Google verwalten, werden Sie aufgefordert das gewünschte Konto auszuwählen. 

Bitte bestätigen Sie den Zugriff und der Account ist verknüpft:

Nun müssen Sie nur noch zwei Schritte durchführen:

1. Bitte wählen Sie nun die gewünschten Kalender aus in den Terminpilot die erstellten Termine synchronisieren soll. Sie können hier im Dropdown-Menü den gewünschten Kalender wählen:

2. Bitte wählen Sie die Kalender bei Google (falls mehrere vorhanden), die Termine zu Terminpilot Übertragen sollen:

Die Auswahl können beliebig viele Termine sein. Das ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn Sie bei Google getrennte Kalender führen, wie z.B. beruflich und privat trennen. 

Sie können die Auswahl jederzeit später ändern, falls Termine hinzugekommen sind oder Sie einfach eine andere Auswahl vornehmen möchten. 

Bitte vergessen Sie nicht im Anschluss auf  zu klicken!

Anschließend erhalten Sie die foglende Bestätigung. 

 

Die Google Synchronisation ist nun erfolgreich eingerichtet. Sollten Sie die Verbindung später einmal trennen wollen, klicken Sie bitte einfach auf den roten Button "Verbindung trennen". Eine Änderung der zu synchronisierenden Kalender ist jederzeit möglich.  

 

Weitere Synchronisationen:

Die Einstellungen zur Outlook-Synchronisation finden Sie übrigens hier

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk