Warum erhält mein Kunden so viele Terminerinnerungen?

Ulf Papke -

Die Terminerinnerung kann an drei stellen eingestellt werden. Somit kann Ihr Kunde bei falscher Konfiguration bis zu 3mal erinnert werden. Dies ist natürlich nicht immer gewollt. 

  1. Benachrichtigung allgemein (Standard: 24 Stunden vor Termin)
  2. zusätzliche Erinnerung pro Terminart
  3. zusätzliche Erinnerung pro Terminort

Unter Benachrichtigungen können Sie die für alle geltenden (globalen) Erinnerungen an und ausschalten, sowie eine Zeit in Stunden festlegen. 

Alternativ oder als Zusatz können Sie die Erinnerung pro Terminart festlegen. Sofern Sie bei der jeweiligen Terminart die "zusätzliche Erinnerung" auf an stellen, können Sie den Zeitpunkt in Minuten festlegen:

Hinweis:
Das Fenster mit der Zeitangabe öffnet sich erst, wenn Sie die Funktion auf "JA" stellen. 

Somit können Sie bis zu drei Erinnerungen einstellen. 

Empfehlung

Es empfiehlt sich den Standard von 24 Stunden vorher beizubehalten. Hier handelt es sich um eine wichtig Info für Ihren Kunden, der einen Tag vorher nochmal an die Wichtigkeit des Termins mit Ihnen erinnert wird. 

Weiterhin empfehlen wir gerade bei Telefon oder Onlineterminen eine Erinnerung von 15 Minuten vor Beginn einzustellen. Dies können Sie über den Terminort eingeben. 

Alternative

Alternativ zur globalen Einstellung können Sie auch direkt pro Terminart die Erinnerung einstellen und so z.B. bei Terminen für Bestandskunden oder Mitarbeitern die Erinnerung ganz ausstellen. Hierzu deaktivieren Sie einfach die Benachrichtigung als globale Einstellung und stellen die gewünschten Erinnerungen pro Terminart und/oder Terminort ein. 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk